Camp Group

Die Digitalisierung erleichtert die Ausbildung von Mädchen in Afghanistan. Der Einsatz von Technologie der Camp Group bringt pädagogische Kompetenz in die entlegensten Gegenden krisengeschüttelter Ländern.

Neben Infrastruktur-Maßnahmen braucht Afghanistan auch neue Wege in der Bildung, um den Wideraufbau einer gerechten Gesellschaft zu ermöglichen. Um ihren Platz in der sich stetig verändernden Gesellschaft einzunehmen, müssen dabei vor allem Mädchen und junge Frauen körperliche, soziale und kognitive Fähigkeiten erlernen. Hier sind Frauen noch klar benachteiligt. Die Bildungsberater der Camp Group gGmbH, die GIZ und lokale Trainer entwickelten eine Reihe von Ansätzen um Mädchen und junge Frauen zu autonomen, produktiven und glücklichen Erwachsenen auszubilden. Um die Sicherheits- und Infrastrukturhürden zu überwinden, hat Camp Group digitale Technologie eingesetzt um die Mädchen im gesamten Land zu erreichen, nicht nur jene in Kabul oder dem Norden des Landes. Nach dem der Prototype eines Video-Podcasts aufgrund der hohen Datenkosten gescheitert war, wurde eine Lehr-DVD entwickelt. Diese Format war leicht transportabel und zugänglich und konnte auf die lokalen Bedürfnisse eingehen. Das Projekt veranschaulicht wie der Einsatz einfacher Digitaltechnik Wissen auch in entlegene Gegenden transportieren kann.