©flickr / advencap

Coffee Transparency

Wie SMS-Buchhaltung Kaffee-Kooperativen hilft.

Der SMS-basierte Service Coffee Transparency von TechnoServe ermöglicht eine engere Betreuung zwischen Banken und Kaffee-Kooperativen in Ruanda, Kenia, Tansania und Äthiopien. Denn während der Ernte-Saison benötigen Kooperativen eine hohe Menge Arbeitskapital, um ihre laufenden Kosten zu decken. Bisher fehlte es jedoch an den nötigen Sicherheiten für eine Kreditvergabe, es gab keinen Überblick über die aktuelle Finanzlage, denn mit der komplexen Buchhaltung waren die meisten Unternehmer überfordert oder es fehlte schlicht die Zeit.

Mit Coffee Transparency sendet die Kooperative nun regelmäßig wichtige Informationen z.B. zum Einkaufsvolumen und zur Kapitalverwendung, die in eine Datenbank eingepflegt werden. Damit erhalten nicht nur Banken und Kooperativen einen Überblick zur Rentabilität der Kaffee-Produktion – auch Großkunden beobachten über die Plattform die Entwicklung der Kaffeepreise und identifizieren für sie passende Kooperativen in ihrer Gegend. In der Erntesaison 2014 wurden über die Plattform bereits mehr als fünf Millionen abgewickelt. 2015 soll sich das Volumen verdoppeln.

Diesen Case haben wir auf unserer Forschungsreise, dem lab around the world, entdeckt.

©flickr / Neil Palmer (CIAT)

Homepage Coffee Transparency

Big Data for Good

Die Digitalisierung des Alltags führt zu unermesslichen Datenmengen.

Zum Trend

Trade statt Aid

Armen Menschen wird Hilfe nicht geschenkt, sondern verkauft. Oder sie machen sich selbstständig.

Zum Trend

mAgri: Bauern empowern!

Wer Handys sät, erntet SMS: Kleinbauern in armen Ländern verschaffen sich per Handy Zugang zu wichtigen Infos.

Zum Trend
Alle Trends