flickr/ Alex de Carvalho

CrisisCommons

Ein weltweites Netzwerk von Programmierern und IT-Fachleuten, die Technologien zur Katastrophenhilfe entwickeln.

CrisisCommons ist ein weltweites, offenes Netzwerk von etwa 3000 Programmierern, die ehrenamtlich Software zur Bewältigung von Naturkatastrophen entwickeln und kostenlos bereitstellen. Das Projekt wurde 2009 auf den sogenannten CrisisCamps initiiert, einem Spezialistentreffen der IT- und Software-Branche zu Krisenmanagement. Die Entwickler tauschen sich über Email, ein Wiki und regelmäßige Treffen aus. Mittlerweile hat CrisisCommons nach den Erdbeben in Haiti, Chile und Japan und den Überflutungen in Thailand, Nashville und Pakistan sowie während Wirbelsturm Sandy Software entwickelt. Das Netzwerk CrisisCommons ruft aktiv dazu auf, weitere CrisisCamps zu orgainiseren.

opensource.com

opensource.com

Digitale Nothilfe

Wie digitale Technologie in Not- und Katastrophensituationen helfen kann.

Zum Trend

Hackathons

Produktive Programmier-Parties: Hackathons schaffen Raum für die Entwicklung neuer Ideen.

Zum Trend
Alle Trends