©flickr / Joe Hall

Cryptoparty

Hier kann man einfache Verschlüsselungstechniken von Experten lernen.

CryptoParty ist eine dezentrale, selbstorganisierte Veranstaltungsreihe, auf der jeder bei Interesse einfache Verschlüsselungstechniken für seine Online-Aktivitäten lernen kann. Die Idee, die hinter den CryptoParties steht, geht den Enthüllungen von Edward Snowden einige Monate voraus und zeigt, dass es den Wunsch nach sicherem und anonymen Surfen im Internet schon sehr lange gibt. Es war der australische Aktivist Asher Wolf, der ursprünglich die Idee für dieses Hackathon-ähnliche Offline-Event hatte.

Inzwischen hat die selbstorganisierte Bewegung sogar ein Handbuch herausgegeben und ein Online-Wiki, damit jeder, der will, auch eine eigene Veranstaltung dieser Art planen kann. Die Idee wurde begeistert angenommen und so wurden in den ersten zwei Monaten bereits über 30 CryptoParties von Reykjavik bis Manila abgehalten, einige mit über 100 Teilnehmern. Auch in Berlin finden mehrmals im Monat ähnliche Veranstaltungen statt.

©flickr / Joe Hall

©flickr / Joe Hall

Hackathons

Produktive Programmier-Parties: Hackathons schaffen Raum für die Entwicklung neuer Ideen.

Zum Trend

Mitmachen

Mitmachen ist Teil der digitalen Lebensart. Nie war es so leicht, sich einzumischen, zu helfen oder einfach mitzumachen.

Zum Trend
Alle Trends