© flickr / dbaron

elefunds

Über Kleinspenden-Buttons in Online-Shops werden Einkaufssummen aufgerundet. Das Geld geht an ausgewählte, zertifizierte NGOs. Elefunds ist noch im Aufbau.

Schuhe online kaufen und den Betrag aufrunden lassen, zum Beispiel von 13,40 € auf 15 € - die 1,60 € gehen dann an Ärzte Ohne Grenzen, Foodwatch oder andere NGOs. Das tut nicht weh ("painless giving), ein Klick mehr und die Spende beim online-shopping kommt zu 100% bei der Organisation an. So macht elefunds GmbH aus online-Käuferinnen Kleinsummen-Spenderinnen und vermittelt zwischen NGOs und Online-Shops. Im Moment wird die Plattform noch von privaten Geldern der Gründer getragen, ein zukünftiges Geschäftsmodell soll jedoch Beträge von den Organisationen und den Shops verlangen. Spannend ist, dass sie sich vehement von Greenwashing distanzieren. Da fragt man sich, welche Produkte verkauft werden, wenn sie kein Dreck am stecken haben sollen. Noch ist elefunds in der Entwicklung, doch wir bleiben gespannt, ob auch Sweat-Shop Ware aufgerundet werden kann oder ausschließlich fair gehandelte, ökologisch hergestellte Produkte - die bekanntlich im Internet noch relativ selten zu finden sind.

elefunds.de

Verkaufen mit Herz

In materiell gesättigten Gesellschaften sind Produkte, die Gutes tun, im Trend. Die Firma poliert ihr Image, der Kunde sein Gewissen.

Zum Trend
Alle Trends