©flickr / United Nations Photo

Free Lunch

Eine Kampagne für kostenloses Mittagessen für Kinder in China zeigt Wirkung.

Die Initiative Free Lunch wurde im Jahr 2011 von dem chinesischen Journalisten und Autor Deng Fei gegründet. Durch online gesammelte Spenden sollten bedürftige Kinder kostenlose Mittagessen an Schulen erhalten. Gerade in den ländlichen, wirtschaftlich schwachen Regionen Chinas hungern viele Kinder in der Pause, da der Weg nach Hause, zu einem warmen Mittagessen, zu weit ist.

Zur Lösung dieses Problems hat Deng Fei alle seine Online-Kontakte aufgerufen. Das zeigte Wirkung: In den ersten drei Jahren konnte Deng Fei bereits 9 Millionen Euro Spenden sammeln. Die Gelder gehen direkt an die jeweiligen Schulen. Diese müssen im Gegenzug über Social Media Kanäle (zum Beispiel Weibo) Rechenschaft ablegen, für was sie die Spenden genau ausgegeben haben. Sollten die Schulen diese Zahlen verfälschen, werden sie von dem Programm ausgeschlossen. Um das zu überprüfen, hat Free Lunch ortsansässige Rentner engagiert, die Kontrollen durchführen sollen.

Die chinesische Regierung wurde durch das große öffentliche Interesse an der Aktion auf das Problem aufmerksam und sah sich selbst zum Handeln gezwungen. Inzwischen gibt sie jährlich 16 Milliarden Yuan (180 Millionen Euro) für Schulspeisungen aus.

Wer mehr über dieses Projekt wissen will, kann Joanas Blog zu dem Thema lesen, den sie im Rahmen ihrer lab around the world-Reise verfasst hat.

http://www.npr.org

http://www.npr.org

Direkt-Feedback

Die Begünstigten der Hilfe melden sich endlich selbst zu Wort – auch weil es technisch so einfach geworden ist.

Zum Trend

Glasklar (Transparenz)

Glasklar ist ein Megatrend, der durch das Internet an Bedeutung gewinnt und auch als Anspruch an den sozialen Sektor wächst.

Zum Trend

Online Fundraising

Online Fundraising etabliert sich als ein wichtiger Standard des Spendensammelns

Zum Trend
Alle Trends