© flickr / GamesForChange

Games for Change

Eine Art virtueller Think Tank, der den Trend Sozialzocken vorantreibt. Games for Change sammelt Infos, vernetzt und organisiert Festivals.

Die Macher von Games for Change wollen mit Computerspielen sozialen Wandel vorantreiben. Auf der Webseite sind verschiedene Spiele gelistet, die öffentlich bewertet werden. Auch findet man Blogs, Bücherempfehlungen, Blogs, Videos, Finanzierungsmöglichkeiten und Programmiertools zum Thema (Working Examples).

Über Games for Changes entstehen lokale und virtuelle Gruppen, die sich vernetzen, um gemeinsam zu arbeiten. Das alljährliche Festival lobt zudem die besten Spiele aus und bringt begeisterte Programmierer mit Philanthropen und Fachleuten aus dem sozialen Sektor zusammen. Mittlerweile hat Games for Change u.a. mit der Weltbank und USAID zusammen gearbeitet und entwickelt in Zusammenarbeit mit einem breiten Spektrum an Stiftungen (von der UN über die Ford bis zur Gates und Goldman Sachs Foundation) ein Spiel für Facebook und Mobiltelefone, was Gewalt gegen Frauen thematisiert und sich auf das Buch Half the Sky bezieht. Damit hat sich Games for Change zu einem wichtigen Motor und zentralen Anlaufpunkt für den Trend Sozialzocken entwickelt.

gamesforchange.org

Shareconomy

Besitz ist out. Menschen teilen sich Dinge, Orte und Wissen und nutzen das Internet, um eine neue Shareconomy aufzuziehen.

Zum Trend
Alle Trends