©flickr / IICD

Geekulcha

Geekulcha hilft jungen IT-Studenten beim Einstieg in Unternehmen.

Geekulcha versteht sich als eine Gemeinschaft aus IT-Studenten, jungen Berufseinsteigern und allen anderen, die Interesse an IT und Technologien haben und nach einem Austausch mit Gleichgesinnten suchen. Auf der Online-Plattform können sie Ideen austauschen und gemeinsam an Projekten arbeiten. Wichtig vor allem: Sie erfahren die neuesten Trends aus der IT-Wirtschaft, erhalten Informationen über Weiterbildungen und Jobangebote. 

Mixo, der die Plattform 2013 gründete, hatte die Lücke zwischen dem Wissen und Kenntnissen vieler Studenten seiner Universität (Pretoria, Südafrika) und den Bedürfnissen bedeutender IT-Unternehmen erkannt und wollte daran etwas ändern. Ursprünglich arbeitete er als Vermittler zwischen Microsoft und seinem Institut und organisierte kleine Workshops für die Studenten, bei denen sie relevante Kenntnisse aus der Tech-Industrie lernen konnten. Heute sind mehr als 3.000 Studenten Teil der Geekulcha-Gemeinde (Geekulcha setzt sich übrigens zusammen aus Geeks und Culture) und 15 ehrenamtliche Mitarbeiter organisieren Workshops und Events, auf denen sie Studenten und Wirtschaft zusammenbringen und erfolgreich miteinander vermitteln wollen.

Die Idee kommt an – auch die Weltbank ist bereits auf das Projekt aufmerksam geworden und hat berichtet. Bis Ende 2016 will Mixo mindestens 100 Studenten auf diese Weise einen Job im IT-Sektor ermöglichen oder mit dem nötigen Wissen ausstatten, um ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Diesen Case haben wir bei unserer Forschungsreise lab around the world entdeckt.

geekulcha.com

geekulcha.com