© flickr / londonmatt

Internet Archive

Dieses Projekt will den universellen Zugang zu allem Wissen bereitstellen.

Internet Archive wurde 1996 als gemeinnütziges Projekt gegründet und dient der frei zugänglichen Langzeitarchivierung digitaler Daten. Gespeichert und archiviert wird sprichwörtlich alles, was sich digitalisieren lässt: Moment-Aufnahmen von Websiten, Usernet-Beiträge, Filme, Fernsehen, Tonaufnahmen, Bücher und Software. In drei kalifornischen Städten speichern Rechenzentren die Daten auf ca. 20.000 Festplatten. Bis 2014 wurden insgesamt 18,5 Peta-Bytes gesammelt. Aus Sicherheitsgründen gibt es weltweit zwei weitere Server (in Alexandria und Amsterdam), auf der die Informationen der Seite gespiegelt werden.

Wichtigstes Projekt und meist synonym verwendet für Internet Archive ist die "Wayback Machine", auf der man gespeicherte Webseiten in verschiedenen Versionen abrufen kann. Dabei handelt es sich inzwischen um 482 Mrd. Seiten (Juni 2015). "The Million Book Project" digitalisiert alle Bücher, bei denen das Copyright abgelaufen ist und stellt sie zum freien Download zur Verfügung.

©flickr / Matt Brown

©flickr / Matt Brown

©flickr / Matt Brown

©flickr / Matt Brown

©flickr / Matt Brown

©flickr / Matt Brown