©flickr / NIAID

The Immunity Project

Ein Impfstoff gegen AIDS soll Crowdfunding finanziert werden.

Das „Immunity Project“, ein Partner der Organisation „Until There’s A Cure“ will mit neuen Ansätzen Schwung in die HIV-Forschung bringen. Das Projekt, das mit Hilfe der Investment Firma Y-Combinator gegründet wurde, finanziert sich vor allem über die Crowdsourcing Plattform „Crowdhoster“.

Das Hauptaugenmerk des Forschungsprojektes richtet sich auf Menschen, die mit einer natürlichen Immunität gegen das HI-Virus ausgestattet sind. Diese, als „Controller“ bezeichneten, Personen verfügen über zelluläre Besonderheiten, die das Virus daran hindern, sich zu verbreiten – also den Ausbruch oder Fortschreiten von AIDS verhindern.

Ein Algorithmus, den der Softwarehersteller Microsoft neben einer finanziellen Spende beisteuerte, durchforstet Gensequenzen solcher Menschen sowie das Genom des Virus und sucht darin nach Auffälligkeiten.

Obwohl sich das Projekt massiver Kritik von Medizinern und Pharmakologen ausgesetzt sieht, die eine mangelnde Wissenschaftlichkeit und methodische Ungenauigkeiten bemängeln, befindet es sich bereits in der Phase des Versuchs am Menschen. Schon 2016 will das „Immunity Project“ in Kooperation mit Flow Pharma einen lizensierten Impfstoff auf den Markt bringen. (Stand: 2014)

https://www.immunityproject.org/

https://www.immunityproject.org/