TrashOut

Jeder kann ein Foto und damit Meldung machen: Diese App sagt illegalen Mülldeponien den Kampf an.

Mit der kostenfreien TrashOut.me App können Smartphone-Besitzerinnen zu Umweltaktivistinnen werden. Das geht ganz einfach: App installieren, eine illegale Mülldeponie sehen, Fotos machen und eine Meldung schicken. Als Fortgeschrittene kann man auch gleich Typ und Größe bestimmen oder einen sonstigen Kommentar schreiben. Um die App etwas motivierender zu gestalten (wer erinnert sich noch an "Timur und sein Trupp"-Stunden und Abzeichen?) werden Belohnungspunkte bzw. Abzeichen vergeben. Pro gemeldeter, bestätigter oder gereinigter illegaler Mülldeponie gibt es einen Punkt und für eine bestimmte Anzahl von Punkten gibt es dann ein Abzeichen. Für Reinigungspunkte erhält man die wertvollsten Abzeichen. Die App bietet auch eine Karte (TrashMap), auf der jeder sehen kann, wo eine illegale Deponie bereits gemeldet, bestätigt oder gereinigt wurde. TrashMap basiert auf GoogleMaps und kann nach Stadt, Region, Land, Typ des Abfalls, Größe oder Datum gefiltert werden.

TrashOut.me wurde 2009 in der Slowakei entwickelt und 2012 gelauncht und hat als einen seiner Partner Greenpeace. Die gesammelten Daten der App sollen auch Stadt- bzw. Bezirksverwaltungen, Umweltorganisationen und Abfallgesellschaften bei der Lokalisierung und Bekämpfung illegaler Mülldeponien helfen.

http://www.trashout.me/

http://www.trashout.me/

©flickr / Hugo Campos

©flickr / Hugo Campos

Mitmachen

Mitmachen ist Teil der digitalen Lebensart. Nie war es so leicht, sich einzumischen, zu helfen oder einfach mitzumachen.

Zum Trend
Alle Trends