©flickr / datenhamster.org

Don't flush me

In New York überwachen Sensoren das Abwassersystem und verhindern Überschwemmungen.

In New York trägt das Projekt Don’t flush me mit Hilfe einer IoT Anwendung dazu bei, die innerstädtischen Wasserkanäle vor Verschmutzung zu bewahren. Außerdem zielt es darauf ab, bei den Menschen das Umweltbewusstsein zu schärfen und positive Verhaltensänderungen herbeizuführen.

Wann immer die Abwasserkanalstände – per Sensor gemessen – eine kritische Höhe überschreiten, wird direkt die Nachbarschaft gewarnt, damit sie vorerst kein weiteres Abwasser in den Kanal leitet. Waschmaschinen werden gestoppt, Toilettenspülungen pausieren und der Abwasch bleibt stehen bis die Pegelstände wieder sinken und Entwarnung gegeben wird. Das Warnsignal wird direkt durch den vernetzten Sensor ausgelöst und kann z.B. eine Lampe sein, die dann in einer bestimmten Farbe leuchtet.

http://dontflush.me/

http://dontflush.me/