©flickr / Surreal Name Given

GlobalVoices

Power to the People! GlobalVoices schafft es, Menschen abseits der Mainstream-Medien eine Stimme zu geben. Hunderte Blogger schreiben, verbreiten und übersetzen freiwillig.

 

GlobalVoices setzt sich für weltweite Meinungs- und Informationsfreiheit ein. Offiziell eine Stiftung aus den Niederlanden ist GlobalVoices vielmehr eine Netzwerkorganisation par excellence. Seit 2005 berichtet eine internationale Gemeinschaft von mittlerweile über 700 Bloggern und Bürgerjournalisten über Themen von der Straße. So sollen Ungleichheiten in der Medienberichterstattung reduziert werden. Im Fokus stehen Menschen, die von internationalen Mainstream-Medien oder aufgrund von Zensur im eigenen Land überhört werden. Beispielsweise wurde der tunesische Blog Nawaat, der eine zentrale Rolle während des Machtumsturzes 2011 gespielt hat, sehr früh durch GlobalVoices verbreitet. Weil die Einträge seit von rund 500 Freiwilligen in 30 Sprachen übersetzt werden, schallt Gobal Voices um so weiter. Gefördert wird das Bloggernetzwerk von der Omidyar Stiftung (des eBay Gründers Pierre Omydiar). Inzwischen gibt es GlobalVoices auch auf Deutsch.

 

Rebecca MacKinnon, eine der Gründerinnen, erklärt, wie mit GlobalVoices was erreicht wird:

©flickr / Surreal Name Given

©flickr / Surreal Name Given

Direkt-Feedback

Die Begünstigten der Hilfe melden sich endlich selbst zu Wort – auch weil es technisch so einfach geworden ist.

Zum Trend

Nischenpower

Der Long Tail Effekt sorgt dafür, dass sich auch spezielle Interessengruppen zusammenfinden.

Zum Trend

Mitmachen

Mitmachen ist Teil der digitalen Lebensart. Nie war es so leicht, sich einzumischen, zu helfen oder einfach mitzumachen.

Zum Trend

Glasklar (Transparenz)

Glasklar ist ein Megatrend, der durch das Internet an Bedeutung gewinnt und auch als Anspruch an den sozialen Sektor wächst.

Zum Trend
Alle Trends