Helplinge

Wie kann ich in der Flüchtlingshilfe aktiv werden? Helplinge vernetzt Freiwillige über eine Facebook- Gruppe und ermöglicht Flüchtlingen mit gemeinsamen Aktivitäten ihre neue Umgebung zu erfahren.

Im September 2015 hat sich Helplinge in Berlin gegründet. Auslöser war die Erkenntnis, dass die Aufnahmezentren in Berlin Freiwillige brauchen. Doch potenzielle Helfer wüssten oft nicht, wie sie sich engagieren können. Die Helfer brauchen also Hilfe um zu helfen – das macht Helplinge. Diese gegenseitige Aktivierung und Vernetzung geschieht über eine vornehmlich englischsprachige Facebook-Gruppe mit zurzeit knapp 2000 Followern. Dieses Forum soll auch als eine Wissensdatenbank dienen, um Erfahrungen auszutauschen.
Organisiert wurden zum Beispiel schon Bastelnachmittage, ein Besuch des Naturkundemuseums für Flüchtlingskinder und ihre Mütter oder auch ein gemeinsames Picknick. Für konkrete Ausflüge sammelt Helplinge auch Spenden.
Die Initiatoren sagen, die aktuelle Situation mit den Flüchtlingen wird nicht einfach wieder verschwinden. Deshalb wollen sie systematisch an einer langzeitlichen Hilfe arbeiten und bei der Integration der Geflüchteten helfen. Die Helplinge verweisen auch auf die Plattform volunteer planner, auf der sich Freiwillige registrieren können. Neben diesem Verein gibt es in Berlin noch viele weitere Initiativen für die Koordination von Freiwilligen. Hier muss Helplinge seinen Platz finden und kann einen Akzent in der internationalen Ausrichtung setzen.

helplinge.com

Digitale Flüchtlingshilfe

Wie Technologien Flüchtlingen das Leben und Helfern die Arbeit erleichtert.

Zum Trend
Alle Trends