© flickr / Will Parson/Chesapeake Bay Program

Libelium Smart Water

Dieser Sensor überwacht Wasserqualität und kann so vor Erkrankungen schützen.

Die robuste Smart Water Platform der Firma Libelium kann an schwer zugänglichen Stellen und in rauher Umgebung die Qualität von Wasser sehr umfassend feststellen. Sie ist gleich mit mehreren Sensoren ausgestattet, die ein Dutzend relevanter Parameter messen. Die ermittelten Daten werden autonom von der Plattform in Echtzeit übertragen und anschließend ausgewertet. Auf diesem Wege ergibt sich ein sehr genaues Bild über die Qualität im jeweiligen Gewässer und es kann sehr schnell eingegriffen werden, sobald bestimmte Werte zu stark abweichen. Werden kritische Ergebnisse zudem öffentlich zugänglich gemacht oder z.B. per SMS oder Email automatisch an betroffene Personen weiter geleitet, tragen sie auch zur Prävention von Erkrankungen bei.

© Libelium

© Libelium

Echtzeit

Das Leben ist live und wird fast ebenso schnell kommuniziert. Auch NGOs müssen in Echtzeit berichten und schneller auf Anfragen reagieren.

Zum Trend

Internet der Dinge

Wenn der Wald die Feuerwehr ruft – wie das Internet of Things uns zukünftig bei Problemen helfen kann.

Zum Trend
Alle Trends