©Samasource

Samasource

Arbeit statt Almosen: Auf Samasource bearbeiten Bedürftige weltweit IT-Aufgaben für verschiedene Auftraggeber.

Samasource gibt armen Menschen keine Almosen, sondern Arbeit. Seit 2008 vermittelt die Plattform Jobs, die am Computer erledigt werden können, an Benachteiligte. Nachdem Auftraggeber, also etwa Unternehmen, ein Projekt hochgeladen haben, leitet das Team von Samasource daraus einzelne Aufgaben ab, die dann weltweit an die Mitarbeiter verteilt werden. Unter den Mitarbeitern befinden sich auch Bewohner des größten kenianischen Flüchtlingscamps. Dadaab. Nach einer Qualitätskontrolle gehen die Recherchen, Dateneingaben oder Applikationstests zurück an den Auftraggeber. Eine sinnvolle Idee, die ihrem Namen gerecht werden möchte: Sama bedeutet auf Sanskrit „Gleichheit“.

©Samasource

©Samasource

Nischenpower

Der Long Tail Effekt sorgt dafür, dass sich auch spezielle Interessengruppen zusammenfinden.

Zum Trend
Alle Trends