Social Reporting Standard

Mithilfe des Social Reporting Standard (SRS) können Sozialunternehmer und NPOs in Deutschland ihre Wirkung dokumentieren.

Der Social Reporting Standard (SRS) ist ein Leitfaden zur wirkungsorientierten Berichterstattung. Er ermöglicht sozialen Organisationen, ihre Wirkung zu dokumentieren und Spendern, Investoren und Interessierten über Fortschritte zu berichten.

Der SRS wurde 2010 von mehreren sozialen Investoren in Zusammenarbeit mit Hochschulen, Beratungs- und Sozialunternehmern entwickelt, z.B. Ashoka, Spenden.de und Phineo. Das Programm ist vielversprechend, es ermöglicht dem Nutzer eine klare, einheitliche Dokumentation von Projekten und hilft Struktur und Wirksamkeit zu hinterfragen.

www.social-reporting-standard.de

Messen

Wirkungsmessung: Not to prove but to improve. Geldgeber wollen wissen, was ihre sozialen Investiotionen bewirken.

Zum Trend

Glasklar (Transparenz)

Glasklar ist ein Megatrend, der durch das Internet an Bedeutung gewinnt und auch als Anspruch an den sozialen Sektor wächst.

Zum Trend
Alle Trends