©flickr / NOAA's National Ocean Ser

The TerraMar Project

Das TerraMar Projekt ist eine umfassende Engagement-Plattform zum Schutz der Weltmeere. Als Pate kann man Artenschutz finanzieren.

Die TerraMar möchte das weltweite Engagement zum Schutz der Weltmeere steigern. Das Bündnis aus NGOs, Wissenschaftlern und Aktivisten ruft dazu auf, Bürger oder Botschafter einer neuen, virtuellen Wasser-Nation zu werden, Facebook-Patenschaften für Tierarten zu übernehmen, und Freunde mit einzubeziehen. Damit, so beschreiben sie sich selbst, würden sie ein Wikipedia, Twitter und Facebook für eine der größten Flächen der Welt. Ihr Ziel ist es, eine Million "Bürger" zu gewinnen.

Als virtuelle Nation will TerraMar eine Regierung aus Wasser-Experten und Governance-Spezialisten bilden. Möchte man Teil der Nation werden, kann man auch einige Hektar Meer "kaufen". Nimmt man das Projekt politisch nicht zu ernst, ist es eine schöne Aufklärungs-Aktion, die mit schönen Grafiken und einem cleveren Fundraising Konzept informiert. Sollte es gelingen, eine Millionen "Bürger" zu gewinnen, ist das eine starke Grundlage für eine größere, globale Kampagne. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg, denn bisher liegt die Zahl der "Bürger" noch unter 5.000.

 

©flickr / NOAA's National Ocean Ser

Theterramarproject.org/

©flickr / NOAA's National Ocean Ser

Theterramarproject.org/

Mitmachen

Mitmachen ist Teil der digitalen Lebensart. Nie war es so leicht, sich einzumischen, zu helfen oder einfach mitzumachen.

Zum Trend
Alle Trends