http://www.urbansurvivors.org/de/

Urban Survivors

Das Storytelling-Projekt von Ärzte ohne Grenzen ist eine Reise durch virtuelle Slums weltweit.

Zum ersten Mal in der Geschichte lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten. Die schnelle und dauerhafte Urbanisierung führt dazu, dass bestehende Slums anschwellen und in vielen Städten neue Siedlungen aus Hütten und Verschlägen entstehen. Die Lebensbedingungen sind oft sehr schlecht. Es gibt keine sauberes Trinkwasser, kaum Toiletten oder Zugang zu medizinischer Hilfe.

Ärzte ohne Grenzen betreibt urbane Gesundheitsprojekte auf der ganzen Welt und will mit dem Multimedia-Projekt Urban Survivors das Leben in den Slums greifbar machen. Filme, Soundschnipsel, Statistiken, Interviews und Fotostrecken ermöglichen eine virtuelle "Reise", die viele interessante Geschichten über die Bewohner und ihre alltäglichen Probleme erzählt. Als Besucher kann man sieben Slums, zum Beispiel in Guatemala, Honduras oder Südafrika kennenlernen. Das ist von Profis gemachtes Digital Storytelling auf hohem Niveau: ein Multimediaprojekt in Zusammenarbeit mit der Fotoagentur NOOR und Darjeeling Productions.

 

www.urbansurvivors.org/de/

http://www.urbansurvivors.org/de/

http://www.urbansurvivors.org/de/

http://www.urbansurvivors.org/de/

Digitalanekdoten

Der Mensch ist ein Geschichtenwesen. Um so wichtiger ist es, auch im sozialen Bereich, seine Botschaften online über gute Geschichten zu vermitteln.

Zum Trend
Alle Trends