WASHfunders

Wer finanziert mit wie viel Geld in welchem Land was für Projekte im Bereich Wasser, Sanitär und Hygiene?

WASHfunders ist ein Informations- und Datenportal, das Geldgebern und Geldgeberinnen, Politikern und Politikerinnen und anderen die Möglichkeit gibt, sich zu informieren und vor allem besser zu vernetzen und zusammenzuarbeiten. Interessierte finden alles mögliche aus dem Bereich Wasser, Sanitär und Hygiene (WASH) auf der Website: neueste Informationen, Finanzierungen, vor Ort-Berichte, empfohlene Literatur.

Das Herzstück ist eine interaktive Karte, die die Nutzerin nach Region, Land, Geber, Thema oder strategischem Ansatz filtern kann und die zeigt, wer wo was multi- oder bilateral finanziert. Die Website bietet auch eine Sektion mit ausgewählten Fachberichten, deren Kernthesen zusammengefasst und mit dem Originalbericht verlinkt sind und die getwittert werden können. Zusätzlich gibt es ein „Outcomes Toolkit“, das erfolgreiche Beispiele in der Ergebnismessung von WASH-Projekten aufzeigt. Nutzer_innen können auch eigene Beiträge zusteuern, in dem sie Fallbeispiele oder Informationen zu Gebern teilen. Für die Zukunft ist u.a. geplant, detaillierte Projektfortschrittsberichte auf die Website zu stellen.

WASHfunders.org ist ein Projekt des Foundation Centers, einer 1956 in den USA gegründeten philanthropischen Gesellschaft, und verfolgt die Offenlegung von entwicklungspolitischen Geldflüssen betreffend eine ähnliche Strategie wie Offene Entwicklungshilfe oder auch Akvo.

Screenshot washfunders.org Funding Map (World) 06.2016

Kartismus

Immer mehr Daten werden über Karten dargestellt. Wer macht was wann und vor allem wo?

Zum Trend

Glasklar (Transparenz)

Glasklar ist ein Megatrend, der durch das Internet an Bedeutung gewinnt und auch als Anspruch an den sozialen Sektor wächst.

Zum Trend

Messen

Wirkungsmessung: Not to prove but to improve. Geldgeber wollen wissen, was ihre sozialen Investiotionen bewirken.

Zum Trend
Alle Trends