Watch The Med

Eine Online-Plattform dokumentiert Menschenrechtsverstöße gegenüber Flüchtenden im Mittelmeer

Den Aktivisten aus Europa und Afrika, die sich in dem Netzwerk „Watch The Med“ zusammengeschlossen haben, geht es vor allem um politischen Druck.

+334 86 51 71 61

Diese Notrufnummer sollen Flüchtlinge, die auf dem Mittelmeer in Seenot geraten, wählen – nachdem sie die Küstenwache kontaktiert haben. Denn auf dem Mittelmeer kommt es immer wieder zu massiven Menschenrechtsverstößen. 2013 starb die Hälfte eines mit mehr als 400 Flüchtlingen besetzten Schiffes, dessen Notrufe die italienische Küstenwache zu lange ignoriert hatte. Die 2012 gegründete Initiative „Watch The Med“ will solche Katastrophen verhindern.


Wenn das „Watch The Med“-Notruftelefon klingelt, kontaktieren Mitglieder des Netzwerks die zuständige Küstenwache. Werden die in Seenot geratenen Menschen nicht sofort gerettet, informieren „Watch The Med“-Aktivisten Medien und Politiker, um Druck zur Rettung auf die Behörden auszuüben.
Seit Gründung der Initiative ist eine Reihe an Berichten und Grafiken entstanden, die auf der „Watch The Med“-Webseite der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden und Menschenrechtsverletzungen dokumentieren. Technologisch innovativ sind dabei vor allem die auf Datenanalyse und Augenzeugenberichten basierenden Karten. Sie können Menschenrechtsverstöße fast in Echtzeit dokumentieren.

watchthemed.net

watchthemed.net

Digitale Flüchtlingshilfe

Wie Technologien Flüchtlingen das Leben und Helfern die Arbeit erleichtert.

Zum Trend
Alle Trends