WhatsGerman

Mit diesem Angebot können Flüchtlinge Deutsch lernen – per WhatsApp.

Immer mehr Menschen flüchten nach Deutschland. Beim Ankommen in der neuen Heimat helfen Sprachkenntnisse. Doch die Wartezeiten für einen offiziellen Kurs sind oft lang. WhatsGerman, ein kostenloses Sprachlernprogramm, das über WhatsApp funktioniert, hilft, die Zeit zu verkürzen. Technisch wird das im Dezember 2015 gestartete Angebot per WhatsApp-Newsletter – ein relativ neues Marketing-Tool – umgesetzt. Hinter dem Projekt steht die Plan.Net Gruppe, eine Kommunikationsagentur.
WhatsGerman gibt es auf Arabisch und Englisch. Wer den Deutschkurs nutzen will, kann auf der Website whatsgerman.de aus drei Stufen wählen: 1. das deutsche Alphabet, 2. gängige Alltagswendungen, 3. Einstieg in die deutsche Grammatik. Eine Registrierung ist nicht nootwendig. Um an einem Kurs teilzunehmen, speichert der Nutzer eine angezeigte Telefonnummer, schickt eine WhatsApp-Nachricht und erhält täglich Deutsch-Lektionen (Text und Video) aufs Handy. Hat er genug gelernt, löscht er die Nummer wieder.
Die Hürden zum Starten sind bei WhatsGerman also niedrig: keine Registrierung, keine Kosten – und WhatsApp haben viele Flüchtlinge ohnehin auf dem Handy. Das verspricht einen einfachen Zugang zum Angebot – und zu Basis-Sprachkenntnissen, die zwar keinen regulären Deutschkurs ersetzen, aber das Ankommen in der neuen Heimat vielleicht etwas erleichtern.

whatsgerman.de

Digitale Flüchtlingshilfe

Wie Technologien Flüchtlingen das Leben und Helfern die Arbeit erleichtert.

Zum Trend
Alle Trends