Work for Refugees

Arbeit hilft bei der Integration – darum bringt dieses Projekt Flüchtlinge in Berlin gezielt in passende Jobs

Viele Flüchtlinge haben eine Arbeitserlaubnis, aber keinen Job – obwohl Arbeit eine wichtige Integrationshilfe sein kann. Viele Unternehmen haben Jobs, aber keine Bewerber, obwohl sie sie dringend brauchen. In Berlin hilft ihnen das Projekt Work for Refugees gezielt zueinander; ein kostenloses Angebot des Paritätischen Wohlfahrtsverband LV Berlin e. V. und der Stiftung Zukunft Berlin, das im Oktober 2015 gestartet ist.
Auf der mehrsprachigen Website Work-for-Refugees.de können Flüchtlinge unkompliziert ein Profil anlegen und Arbeitgeber vakante Jobs melden. Work for Refugees sichtet die Profile der Bewerber und prüft in einem persönlichen Gespräch Sprach- und Fachwissen. Erst dann vermittelt es sie an passende Unternehmen. Zudem ermittelt Work for Refugees Bedarf bei Arbeitgebern und versucht herauszufinden, wo es in einzelnen Bewerbungsverfahren hakt.
Im Gegensatz zu Online-Jobbörsen für Flüchtlinge wie Workeer, wo Bewerber und Arbeitgeber allein zueinanderfinden müssen, ist Work for Refugees nicht einfach digitaler Arbeitsmarktplatz, sondern vermittelt aktiv. Damit erleichtert es Unternehmen, den richtigen Angestellten zu finden, und hilft Flüchtlingen, in einer Umgebung Fuß zu fassen, die zu ihnen passt und in der sie sich leichter integrieren und entwickeln können. Ein guter Ansatz.

www.work-for-refugees.de

Digitale Flüchtlingshilfe

Wie Technologien Flüchtlingen das Leben und Helfern die Arbeit erleichtert.

Zum Trend
Alle Trends